Damit alles läuft! | Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Navigation und Service

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OKDatenschutzhinweise

Inhalt

DER EXPEDITIONSLEITER

Der Wal ist immer mit dabei. Denn die Halskette mit dem metallenen Anhänger gehört zu den wenigen persönlichen Dingen, die Holger Klein bei seinen mehrwöchigen Expeditionen auf See mitnehmen darf. Sein Auftrag: Daten sammeln, damit wir die Folgen der Erderwärmung besser verstehen.

DAS MEER VERSTEHEN

Wer Veränderung messen will, muss beständig arbeiten. Also fährt das Team vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) seit 1998 in jedem Sommer auf die Nordsee. Drei Wochen dauert die Fahrt der „Celtic Explorer“, an mehr als 100 Stellen fischt Holger Kleins Team Meerwasser aus der Nordsee. Rund um die Uhr – denn auf dem Schiff ist Zeit kostbar.

Bei den Messungen geht es längst nicht nur um die Temperatur, sondern auch um Salzgehalt, Dichte oder pH-Wert des Seewassers. Die Analysen des BSH sind wichtig, um den Klimawandel besser zu verstehen. Sie helfen aber auch der Fischerei und der Seeschifffahrt. Ozeanograph Holger Klein weiß, dass er die Meere nicht alleine retten kann. Aber warnen und informieren – das sieht er als seine Verpflichtung an.

Eine Aufsicht auf das Expeditionsschiff und seine Fracht
Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bild - Bildtitel

H2

Die Daten analysieren und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen – das sehe ich als meine Verpflichtung an.

HOLGER KLEIN | DIPL.-OZEANOGRAPH, BUNDESAMT FÜR SEESCHIFFFAHRT UND HYDROGRAPHIE

Eine Porträtaufnahme von Holger Klein, in die Kamera blickend Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

EIN BLICK AUF UNSERE BEHÖRDENFAMILIE

DIE ARBEIT DES BUNDESAMTES FÜR SEESCHIFFFAHRT UND HYDROGRAPHIE (BSH)

Die Forschungsfahrten auf Nord- und Ostsee sind nur eine der vielen Aufgaben des BSH. Die Bundesoberbehörde kommt als wissenschaftliches Institut immer dann zum Einsatz, wenn es um die Meere geht. Sie gibt Seekarten heraus, verantwortet das Flaggenrecht, ist für die Vermessung von Schiffen genauso zuständig wie für die Prüfung und Zulassung von Navigations- und Funkausrüstungen. Seeleute bekommen von der Behörde ihre Zeugnisse. Wenn in den Meeren vor Deutschlands Küsten Windparks gebaut oder Kabel auf dem Meeresboden verlegt werden sollen, dann ist die BSH zuständig für Raumplanung, Prüfung und Genehmigung.

IN STARKEN TEAMS FÜR UNSERE WASSERWEGE

Genau wie in jedem Gewässer kommt es auch in unserem Expertennetzwerk auf die richtige Zusammensetzung an. Neben dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie kümmern sich deshalb fünf weitere Behörden darum, dass alles in Balance bleibt und der Schiffsverkehr auf Binnen- und Seewasserstraßen sicher und ungehindert fließen kann.

HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT?

Nun hast du einen ersten Eindruck davon bekommen, wie vielseitig und wichtig die Aufgaben beim Verkehrsträger Wasser sind. Aber unsere Behörden haben natürlich einiges mehr zu bieten. Mit einem Klick auf unseren Link tauchst du noch tiefer in die Welt der Flüsse, Kanäle und Meere ein und erfährst weitere Details zu Jobprofilen und spannenden Arbeitsfeldern.

Zum Verkehrsträger Wasser

Eine Detailaufnahme eines Containerschiffes in Aufsicht Quelle: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen
Ein Container wird auf das Expeditionsschiff verladen
Die Nahaufnahme zeigt das Display des Bordcomputers mit relevanten Navigationsdaten
Holger Klein steht an der Reling des Expeditionsschiffes und blickt in die Ferne
Eine Nahaufnahme von Holger Kleins Gesicht im Halbprofil
Profilaufnahme von Holger Klein
Ein Container wird auf das Expeditionsschiff verladen
Die Nahaufnahme zeigt das Display des Bordcomputers mit relevanten Navigationsdaten
Holger Klein steht an der Reling des Expeditionsschiffes und blickt in die Ferne
Eine Nahaufnahme von Holger Kleins Gesicht im Halbprofil
Profilaufnahme von Holger Klein
Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Holger Klein vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 1 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Holger Klein vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 2 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Holger Klein vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 3 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Holger Klein vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 4 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Holger Klein vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 5 von 5

Virtuelle Aufnahme eines Flusses mit einem Containerschiff.

JOBBÖRSE

Die rund 24.000 Beschäftigten in unseren mehr als 50 Behörden sind so unterschiedlich wie die Jobs, mit denen sie Deutschland in Bewegung halten. Ob mit Handwerk oder Ingenieurwissen, in der Verwaltung oder der IT: Wir verbinden 80 Millionen Menschen. Komm zu uns und finde hier einen spannenden Arbeitsplatz mit Zukunft.

Aktuelle Stellenangebote