Damit alles läuft! | Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Navigation und Service

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OKDatenschutzhinweise

Inhalt

DER KONTROLLEUR

Sein Büro ist mobil, doch auf den Drehstuhl muss Werner Herbering auch in seinem Fahrzeug nicht verzichten. Mit dem Laptop auf dem Tisch vor ihm prüft er auf der Rastanlage, ob die kontrollierten LKW-Fahrer die Maut auch wirklich bezahlt haben. Für alle anderen steht dann noch ein kleines, schwarzes Gerät im Büro des Mautkontrolleurs.

EIN ZEICHEN SETZEN

Weniger als ein Prozent der kontrollierten LKW-Fahrer haben ihre Maut nicht bezahlt – das müssen sie im Falle einer Kontrolle dann direkt bei Werner Herbering und seinem schwarzen EC-Kartenlesegerät machen. Die Einnahmen fließen in die Instandhaltung von Straßen, Brücken oder Rastanlagen. Je sauberer der Motor, desto geringer ist der Mautsatz. So zahlen heute kleine LKW mit Euro-6-Motor 9,3 Cent pro Kilometer, bei einem alten 40-Tonner können es mehr als 26 Cent pro Kilometer sein. Mit dem Laptop auf dem Tisch vor ihm prüft er auf der Rastanlage, ob die kontrollierten LKW-Fahrer die Maut auch wirklich bezahlt haben.

Eine Nahaufnahme von Werner Herbering bei der Arbeit im Dienstfahrzeug
Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Der Titel des Videos

H2

Der Umweltaspekt ist für mich sehr wichtig. Der sauberste Motor ist auch der günstigste Mautsatz.

WERNER HERBERING | MAUTKONTROLLEUR, BUNDESAMT FÜR GÜTERVERKEHR

Werner Herbering steht auf der Autobahnbrücke und blickt in die Kamera Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

EIN BLICK AUF UNSERE BEHÖRDENFAMILIE

DAS MACHT DAS BUNDESAMT FÜR GÜTERVERKEHR (BAG)

Die Arbeit von Mautkontrolleur Werber Herbering gehört zum vielfältigen Aufgabenspektrum des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG). Das zentrale Thema der Behörde ist die Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen. Das BAG kümmert sich um Planung, Koordinierung und Steuerung der Straßen- und Mautkontrollen. Die Behörde erteilt außerdem Genehmigungen für den Straßengüterverkehr und berät das Ministerium etwa bei Gesetzesvorhaben. Die Vergabe von Subvention im Güterverkehr ist eine weitere Zuständigkeit. Mit der Marktbeobachtung aller Verkehrsträger soll das BAG Entwicklungen auf dem Verkehrs- und Logistikmarkt frühzeitig erkennen. Dazu ermittelt die Behörde umfassende Statistiken und erstellt auch Verkehrsprognosen.

GEMEINSAM FÜR DIE STRASSE

Neben dem BAG sichern drei weitere Behörden bei uns ein funktionierendes Straßennetz in Deutschland: Da ist das Kraftfahrt-Bundesamt, das viele durch das Punkteregister in Flensburg kennen und das unter anderem auch für die Marktüberwachung und Produktsicherheit zur Mängelbeseitigung an Fahrzeugen und Fahrzeugteilen im Verkehr zuständig ist, die Bundesanstalt für Straßenwesen, die zum Beispiel neue Fahrzeugtechnik untersucht, und das neue Fernstraßen-Bundesamt, das ab 2021 für mehr Tempo bei der Genehmigung von Autobahnprojekten sorgt.

HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT?

Nun hast du einen ersten Eindruck davon bekommen, wie vielseitig und wichtig die Aufgaben beim Verkehrsträger Straße sind. Aber unsere Behörden haben natürlich einiges mehr zu bieten. Mit einem Klick auf unseren Link tauchst du noch tiefer in unsere Welt ein und erfährst weitere Details zu Jobprofilen und spannenden Arbeitsfeldern.

Zum Verkehrsträger Straße

Eine Aufnahme des morgendlichen Verkehrs auf einer Autobahn Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Werner Herbering steht vor seinem Dienstfahrzeug
Werner Herbering betrachtet im Auto seinen Dienstbildschirm
Ein Blick von einer Autobahnbrücke auf die befahrene Autobahn
Eine Porträtaufnahme von Werner Herbering in seinem Arbeitsumfeld
Eine Nahaufnahme einer Straße aus einer niedrigen Perspektive
Werner Herbering steht vor seinem Dienstfahrzeug
Werner Herbering betrachtet im Auto seinen Dienstbildschirm
Ein Blick von einer Autobahnbrücke auf die befahrene Autobahn
Eine Porträtaufnahme von Werner Herbering in seinem Arbeitsumfeld
Eine Nahaufnahme einer Straße aus einer niedrigen Perspektive
Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Werner Herbering vom Bundesamt für Güterverkehr und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 1 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Werner Herbering vom Bundesamt für Güterverkehr und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 2 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Werner Herbering vom Bundesamt für Güterverkehr und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 3 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Werner Herbering vom Bundesamt für Güterverkehr und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 4 von 5

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Unter Menschen@BMVI erfährst du mehr über Werner Herbering vom Bundesamt für Güterverkehr und die Menschen in der Behördenfamilie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bild 5 von 5

Virtuelle Aufnahme eines Straßenverlaufs entlang eines städtischen Gebiets mit Straßenverkehr.

JOBBÖRSE

Die rund 24.000 Beschäftigten in unseren mehr als 50 Behörden sind so unterschiedlich wie die Jobs, mit denen sie Deutschland in Bewegung halten. Ob mit Handwerk oder Ingenieurwissen, in der Verwaltung oder der IT: Wir verbinden 80 Millionen Menschen. Komm zu uns und finde hier einen spannenden Arbeitsplatz mit Zukunft.

Aktuelle Stellenangebote